schule fächer lehrer schüler kontakt
         
    Fachschaft Sozialkunde:  
impressum
 
förderverein des gymnasiums
Religion
Ethik
Deutsch
Englisch
Französisch
Latein
Italienisch
Spanisch
Mathematik
Natur & Technik
Informatik
Physik
Chemie
Geschichte
Sozialkunde
Wirtschaft & Recht
Biologie
Geographie
Kunst
Musik
Sport
 
 
Das Fach Sozialkunde/Politik und Gesellschaft sieht sich als schulischen Beitrag zu einer mündigen Teilhabe und zu sachkundiger politischer Partizipation. Lehrplaninhalte finden Sie beim Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München (http://www.isb.bayern.de/gymnasium/lehrplan/).

Speziele Informationen zum gymnasialen Unterrichtsfach Sozialkunde/Politik und Gesellschaft finden Sie ebenfalls beim Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München (http://www.isb.bayern.de/gymnasium/faecher/gesellschaftswissenschaften/sozialkunde/).

Allgemeine politisch-didaktische Informationen und kostenlose oder kostengünstig gedruckte Publikationen und weitere Medien finden Sie z. B. bei der Bundeszentrale für politische Bildung (https://www.bpb.de/) oder der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit (https//www.BLZ.bayern.de/).

Neben den maßgeblichen politischen Institutionen der Europäischen Union (z. B. Parlament, Kommission), der Bundesrepublik Deutschland (z. B. Bundestag, Bundesrat, Bundesregierung, Bundespräsident,Bundesministerien) und der deutschen Bundesländer (z. B. Landtage, Landesregierungen) finden Sie bei vielen weiteren Behörden, politischen Parteien und Vereinigungen weitere Informationen zu politischen Prozessen.

Demokratie hat wie so vieles im Leben mit Anstrengung zu tun. Der Wunsch nach einer freiheitlichen Demokratie in friedlichen, gerechten Welt setzt den Willen voraus, diese Anstrengung auf sich zu nehmen zu wollen. Dabei die Freiheit der Meinung zu verteidigen ist wohl eine der vornehmsten Aufgaben einer pluralistischen Gesellschaft überhaupt. Doch die Kompetenz, dies zu tun, setzt Wissen und Können voraus.

Heinrich Heine würde wohl sagen: "Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat."

Rüdiger Stein
 
 
 
 
 
 
 
 



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
home seitenanfang impressum